Firmenchronik

1902

Christian Hagmann Firmengründung durch Christian Hagmann, geb. 1869 (Wassermeister)

Unter der Firmengründung:

Christian Hagmann
Mechanische Werkstätte + Schlosserei
Hauptstraße, Hattenhofen

1930

Obstmühle Obstpresse Herstellung von Transmissionen

Erweiterung des Werkstatt- und Fabrikationsprogramms um Obstpressen und Obstmühlen sowie Bandsägen und Häckselmaschinen

1939

Eugen Hagmann Übernahme durch Christian Hagmann, geb. 1896

(Wassermeister und Mechaniker)
Sohn von Christian Hagmann

Gesellenbrief 1
Gesellenbrief 2


1940

Belegschaft Erweiterung um Handbohr- und Handschleifmaschinen

Beginn der Zahnradfertigung

Belegschaft 2

1945

11 Beschäftigte und 1 Angestellter

1950

Auszubildende Konzentration der Fertigung vorwiegend auf Lohnarbeiten und komplette Bearbeitung von Zahnrädern für Textilmaschinen.

1952

Eugen Hagmann Eintritt von Eugen Hagmann, geb. 1927 (Mechanikmeister)

Sohn von Christian Hagmann als Kommanditist


50 Jahre Hagmann Umwandlung des Einzelunternehmens in eine Kommanditgesellschaft
Jubiläum 50 Jahre Hagmann




1953

Spezialisierung auf die Fertigung von Stirnrädern, geradverzahnten Kegelrädern, Zahnstangen, Schneckenrädern und Schneckenwellen.

1954

15 Beschäftigte

1958

Ernst Hagmann Eintritt von Ernst Hagmann, geb. 1924 (Mechaniker)

Ältester Sohn von Christian Hagmann

Betriebsausflug Umwandlung der Kommanditgesellschaft in eine offene Handelsgesellschaft
Firmierung:
Christian Hagmann & Söhne

22 Beschäftigte, davon 1 Angestellter


Betriebsausflug ca. 1959

1962

Anschaffung der ersten Zahnflankenschleifmaschine (Niles)

Ab diesem Zeitpunkt gehärtete und zahnflankengeschliffene Zahnräder im Produktionsprogramm

1964

Umsatzsteigerung um 300% innerhalb von 6 Jahren

28 Beschäftigte, davon 3 Angestellte

1966

Eugen Hagmann beim Kegeln
Neubau im Gewerbegebiet in der Friedhofstrasse

Produktionsfläche 1.200 qm
33 Beschäftigte


1970

Betrieb Anschaffung der ersten Reishauer Zahnflankenschleifmaschine (NZA)

1976

Eintritt von Dieter Hagmann, geb. 1954 (Industriekaufmann)

Sohn von Eugen Hagmann

1977

Jubiläum 75 Jubiläum 75 Jahre Hagmann

1978

Neubau des Verwaltungsgebäudes

1980

Eintritt von Werner Hagmann, geb. 1953 (Maschinenbautechniker)

Ältester Sohn von Eugen Hagmann

1982

NC – Drehen auf Index GU 800

1987

Erweiterung der Produktionsfläche und Lagerhalle auf 2.000 qm

Erweiterung des Produktionsprogramms um Klingelnberg-Zyklo-Palloid-Spiralverzahnung

1988

Umwandlung der GbR in Hagmann Zahnradfabrik GmbH

Geschäftsführer:
Werner Hagmann
Dieter Hagmann

Erste NC- gesteuerte Reishauer Zahnflankenschleifmaschine – RZ 301S
41 Beschäftigte

1991

Luftbild Anschaffung der ersten CNC-gesteuerten Klingelnberg-Zyklo-Palloid-Spiralverzahnungsmaschine

KNC 40 und Studer CNC – Außen- und Innenschleifmaschine - S40

1995

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002

55 Beschäftigte

1998

Fünfte Reishauer Zahnflankenschleifmaschine – RZ 362A

Dritte Studer Außen- und Innenschleifmaschine – S21
68 Beschäftigte

2000

Erweiterung der Werkhalle

Vergrößerung der Produktionsfläche um 1.000 qm auf insgesamt 3.000 qm
Anschaffung einer Liebherr CNC – Wälzfräsmaschine LC 153

2001

Erweiterung der Bürofläche auf 350 qm

Erweiterung auf insgesamt 7 Verzahnungsmaschinen im Bereich Klingelnberg-Zyklo-Palloid-Spiralkegelräder ( KNC, AMK, FK41 )

2002

Luftbild Umgestaltung der Außenfassade des Verwaltungsgebäudes

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2000

Aufnahme der Hirth-Stirnverzahnung in das Produktionsprogramm

100-jähriges Firmenjubiläum

83 Beschäftigte


2003

Austritt von Dieter Hagmann aus der Geschäftsleitung

Anschaffung Kehren Ri 6-4 Y (Hirth-Stirnverzahnung)

2005

Halle Anschaffung Höfler Helix 400K Zahnflankenschleifmaschine

2006

Michael Hagmann Eintritt Michael Hagmann, geb. 1980 (Gepr. Technischer Betriebswirt (IHK))

2007

Anschaffung Maegerle (MFP-050.65.65) Hirth Schleifmaschine

Anschaffung Zweite Höfler Helix 400K Zahnflankenschleifmaschine
Markus Hagmann Eintritt Markus Hagmann Dipl.-Ing (FH) geb. 1983

2008

Gruppenbild 2008 Anschaffung Hermle Bearbeitungszentrum

Anschaffung neuer Klingelnberg Maschine (C40U) für den Bereich
Zyklo-Palloid-Spiralkegelräder
Anschaffung eines PPS Systems
100 Beschäftigte

Anschaffung Höfler Helix 400K


Messe Stand Aussteller auf der AMB in Stuttgart

2009

Weltwirtschaftskrise

Die Krise trifft die Fa. Hagmann stärker als je zuvor in der über 100-jährigen Geschichte
Umsatzrückgang um 50 %
80 Beschäftigte

2011

Ahnenforschung In Verbindung mit einer Ahnenforschung wurde das Familienwappen der Familie Hagmann entworfen.

Fam. Hagmann
( v.l. Gerlinde, Werner, Michael, Markus Hagmann)


2013

111 jähriges Jubiläum der Firma Hagmann

2014

Beschaffungen:
    - Spinner Hartdrehmaschine
    - Kehren Schleifmaschine
    - 2 Studer Schleifmaschinen
    - Hermle Bearbeitungszentrum

2017

Beschaffungen:
- Klingelnberg KNC 40 für den Bereich Zyklo-Palloid-Spiralkegelräder
- Mikron A35 Stirnradfräsmaschine

Hagmann Zahnradfabrik